Fachkraft für Schutz und Sicherheit (m/w) mit IHK Abschluss

NÄCHSTER START: Juli 2018

Eine Fachkraft für Schutz und Sicherheit hat vielfältige Einsatzgebiete: Als Leibwächter im Personenschutz, bei Wert- und Geldtransporten, als Ordner bei Großveranstaltungen – und beim Objektschutz. Und damit sind die Möglichkeiten der Einsätze noch längst nicht erschöpft. Denn im Vordergrund steht: die Verantwortung für Sicherheit in jedem Bereich.

Während der Ausbildung lernen Sie nach und nach immer tiefergehend die Aufgaben einer Fachkraft für Schutz und Sicherheit kennen – und anzuwenden. Vom Schutz von Leben und Eigentum fremder Personen, über das Arbeiten im öffentlichen Raum – bis hin zu Observationen und die Planung und Organisation von Sicherheitsdienstleistungen.

Zugangsvoraussetzungen:
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Einwandfreier Leumund (Keine Eintragungen im Führungszeugnis)
  • Körperliche und geistige Eignung
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

 

Sicherheit ist eine stark wachsende Branche mit Fachkräftemangel in Deutschland. Wir verfügen über sehr gute Kontakt zu Sicherheitsunternehmen. Unser erfolgreiches Dozententeam bildet speziell auf Kundenbedrüfnisse aus.
Unser Dozententeam (m/w) mit sehr guten Ausbildungsergebnissen besteht aus:
  • Meistern für Schutz und Sicherheit
  • Rechtsanwälten
  • Personenschützern
  • Polizeiausbildern i.R. und a.D.
  • Fachkräften für Schutz und Sicherheit
  • Sachkundlern
Fördermöglichkeiten:
Es besteht die Möglichkeit einer Förderung durch Ihren Leistungsträger (Agentur für Arbeit, ARGE, Jobcenter, LVA) in Form eines Bildungsgutscheins oder einer Umschulung.
Inhalte nach IHK Rahmenlehrplan:
  • Rechtsgrundlagen für Sicherheitsdienste
  • Situationsgerechtes Handeln und Verhalten
  • Arbeitsorganisation, Informations- und Kommunikationstechniken
  • Sicherheitstechnische Einrichtungen und Hilfsmittel
  • Planung und betriebliche Organisation
  • Kundenorientierte Kommunikation
  • Ersthelfer- und Brandschutzausbildung
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Berufsausbildung, Arbeits- und Tarifrecht u.v.m.
Zu erwerbende Zertifikate:
  • IHK Berufsabschluss Fachkraft Schutz und Sicherheit
  • § 34a GewO. – IHK Sachkundeprüfung
  • Waffensachkundeprüfung gem. § 7 WaffG.
  • Brandschutzhelfer
  • Ersthelfer
  • Teilnahmezertifikate

 

Ausbildung:

Die Ausbildungsdauer beträgt 24 Monate inklusive 6 Monate betrieblicher Praktika.

Die Unterrichtszeiten sind Montags bis Freitags von 8:15 bis 15:15 Uhr.

Haben Sie Fragen an uns?